Pfarrer Hans Uli Jäger - 20 Jahre Stellvertretung in unserer Gemeinde

Pfarrer Hans Uli Jäger während der Predigt (Foto: Ruedi Gantenbein)

Seit über 20 Jahren hat "unser" Hans Uli Jäger immer wieder Stellvertretungen übernommen.
Dominique Schmid,
Seit über zwanzig Jahren übernimmt Pfarrer Hans Uli Jäger aus Einsiedeln Vertretungen an der reformierten Kirchgemeinde Arth-Goldau. Obwohl schon weit übers Pensionsalter hinaus, ist er bis heute nicht im «Ruhestand», sondern hilft bereitwillig und mit grossem Engagement aus, wenn er gebraucht wird. Für diesen langen und wertvollen Dienst an unserer Gemeinde hat der Kirchgemeinderat ein Dankeschön aussprechen wollen.
Am Sonntag 20. Juni hat der Kirchgemeinderatspräsident Peter Dürrenmatt im Namen des Rates und im Rahmen des Gottesdienstes Hans Uli Jäger für seinen unermüdlichen Einsatz offiziell gedankt und ihm ein feines Bouquet überreicht, das nicht viel Wasser braucht, dafür umso besser schmeckt.
Hans Uli Jäger hat den Dank und den Applaus überrascht und erfreut entgegengenommen. Bereits vor der Lesung hat er mit der humorvollen Aufforderung «Machen Sie es sich bequem. Jetzt kommt gleich eine lange Lesung.» den Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern ein Schmunzeln entlockt, obwohl sich die Ansage als zutreffend herausgestellt hat. Vielleicht ist auch seine spontane und ebenfalls humorvoll geäusserte Aussage: «Ich habe mir schon gedacht, es könnte vielleicht die letzte Vertretung sein. Ich werde ja auch älter.» mit einem Fünkchen Ernst versehen.
Sein Bonmot «Ich komme, so Gott will» wird unvergessen bleiben, genauso wie sein grosses Engagement und sein erfrischender Humor. Deshalb nochmals: Vielen Dank!
Bereitgestellt: 30.06.2021     Besuche: 22 Monat