Ein Erinnerungslicht für unsere Verstorbenen

Kerze <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Urs&nbsp;Heiniger)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-arth-goldau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>318</div><div class='bid' style='display:none;'>3567</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

In diesen Spätherbsttagen endet das Kirchenjahr mit dem Totensonntag. Wir denken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres. Ihnen und damit auch uns leuchtet dieses Kerzenlicht.
Urs Heiniger,
Es ist Zeit zu gedenken. Das Erinnerungslicht leuchtet für die Verstorbenen des vergangenen Jahres. Es meint auch uns, die wir weiterhin hier auf dem Weg bleiben und immer mal wieder froh sind um ein Licht, das uns das Leben erhellt.

Im geschützten Rahmen des Gottesdienstes wären am 22. November alle gut zwanzig Namen verlesen und für jeden eine Kerze angezündet worden. Das Internet hingegen ist kein geschützter Raum, daher lesen Sie hier keine Namen. Betroffene Angehörige aber kennen die Namen ihrer lieben Vorangegangenen und sie sind gemeint mit dieser Kerze.

Da wir mit den aktuellen Beschränkungen wegen wahrscheinlich hoher Beteiligung keine Chance auf Durchführung hatten, sendeten wir den Angehörigen ein Erinnerungslicht mit Begleitbrief nach Hause. Pfarrer Urs Heiniger wird am Sonntagmorgen, dem 22. November 2020 ebenfalls eine solche Kerze anzünden und mit seinen Gedanken bei allen sein, die Abschied nehmen.

Öffnen wir den Kreis des Kerzenlichts ruhig für jene, die in diesen Tagen Abschied nehmen, und schliessen auch sie in unsere Gebete ein.
Bereitgestellt: 21.11.2020     Besuche: 25 Monat