Aktuelles aus dem Kirchgemeinderat

Kirche Oberarth (Foto: Pietro Sutera)

Hier informieren wir aus dem Kirchgemeinderat über Aktuelles für das Gemeindeleben. Die Informationen beziehen sich jeweils auf die letzte Sitzung des Kirchgemeinderates.







Dominique Schmid,
Am Dienstag, 23. August hat die erste Sitzung des Kirchgemeinderats nach der Sommerpause stattgefunden. Beschlossen wurde über das neue Programm in der Jugendarbeit, mit welchem im Schuljahr 2023/2024 gestartet wird. Die Idee dabei ist, dass die Schulkinder zwischen dem reformierten Religionsunterricht in der dritten Klasse und der Vorbereitung auf die Konfirmation mit der reformierten Kirche und ihren reformierten Gspändli in Verbindung bleiben können. Geplant ist, dass ab der vierten Klasse bis in die erste Oberstufe pro Schuljahr eine gemeinsame Aktivität durchgeführt wird, an welchem die Kinder und Jugendlichen freiwillig teilnehmen können.

Zudem legt der Finanzchef Thomas Kümin den Budgetentwurf vor. Die Budgetposten werden im Rat besprochen und festgelegt. Das Budget 2023 und die rollende Finanzplanung werden zuhanden der GPK verabschiedet.

Am Donnerstag, 8. September trifft sich der Kirchgemeinderat bereits zur nächsten, verkürzten Sitzung. Nach einer Stunde gesellen sich die drei Mitglieder der GPK hinzu. Gemeinsam wird über das Budget 2023 und die Finanzplanung diskutiert. Die aktuelle weltpolitische Situation wirkt sich insbesondere auf die Teuerung und auf die Energiepreise aus. Auf Anregung der GPK hin, werden im Budget Anpassungen bei den Heizkosten und bei den Lohnkosten vorgenommen. An der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung am Sonntag, 23. Oktober wird die GPK ihren Bericht vorlesen und die Mitglieder der Kirchgemeinde können über das Budget beschliessen.

Bereitgestellt: 22.09.2022     Besuche: 37 Monat