Komm mit nach Bethlehem

1<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-arth-goldau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>296</div><div class='bid' style='display:none;'>3432</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

In Oberarth fand das Krippenspiel am Sonntag 22. Dezember 17.00 Uhr statt. Schnecke Sofia führte viele nach Bethlehem - auch uns? Die fröhliche Feier fand in der reformierten Kirche statt.
Urs Heiniger,
Nach kurzer Begrüssung, Lied und Gebet spielte das Kinderteam gross auf. Mit einem Schattenspiel führten sie vor, wie Schnecke Sofia immer wieder anderen begegnet und sie ermutigt, an die Krippe zu gehen. Am Schluss ist sie noch selber erschrocken ob der Kleinheit des Christkindes. Ob das wirklich weiterhelfen kann? Bis es in den göttlichen Lichtglanz des Christkindes eintauchte und von ihm verändert wurde. So verändert uns der Glaube auch, meinte Pfarrer Urs Heiniger. Musiker Markus Wüthrich setzte mit seinem paraphrasierten "Go tell it on the mountains" das Amen darunter.

Weihnachten ist nun da, und sie gilt allen Menschen, nicht nur den Schönen, Gesunden und Starken. Vielleicht glaubt man dem kleinen Christkind auch mehr, dass es auch für die anderen gekommen ist.

Zum Schluss wurde Claudia Fuchs nach über zehn Jahren Mitarbeit im Kinderteam verabschiedet und von Markus Wüthrich mit einem fröhlich-jazzigen "Jingle Bells" zum Ausgang begleitet. An der Türe gab es dann noch den traditionellen Grittibänz... und die Welt war voll in Ordnung!

---
Im untenstehenden Album finden sich die entsprechenden Bilder...
Bereitgestellt: 19.12.2019