Ordentliche Kirchgemeindeversammlung in Oberarth

Kirche 2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-arth-goldau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>225</div><div class='bid' style='display:none;'>2366</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Trotz einigen Rücktritten, sind sämtliche Vakanzen wieder besetzt

Werner Geiger,
Die Rechnung 2016 schliesst mit einem Mehrertrag ab. Die Geschäftsprüfungskommission schlägt vor, den Steuerfuss von 29% (0.29 Steuereinheiten) vorzusehen und den Voranschlag 2018 zu genehmigen.

Von Werner Geiger

Die ordentliche Kirchgemeindeversammlung der Evang.-ref. Kirche Oberarth, wurde am Sonntag, 26. November 2017 durchgeführt und von Präsident Peter Dürrenmatt eröffnet. Im Gedenken an Hanspeter Tobler, welcher im vergangenen Jahr unerwartet und überraschend verstorben ist, erhoben sich alle Kirchgänger zu einem stillen Gebet. Zügig wurden die Stimmenzähler Tobias Berlinger und Walter Sonderegger einstimmig gewählt. Anschliessend präsentierte in Abwesenheit vom neuen Finanzchef Thomas Kümin, Peter Dürrenmatt die Rechnung 2016. Ohne Fragen wurde die positive Rechnung einstimmig genehmigt. Auch das Sachgeschäft betreffend einer Erneuerung der Trennwand im grossen Saal des Kirchgemeindehauses, für 40‘000 Franken gemäss Offerte, wurde einstimmig genehmigt. Der Voranschlag für 2018 wurde diskussionlos einstimmig genehmigt.

Wahlen
Die Wahlen waren sehr gut vorbereitet und gingen deshalb auch ohne Gegenvorschläge oder Kampfwahlen über die Bühne. Gewählt wurde in Abwesenheit in den Kirchgemeinderat Thomas Kümin, Arth, (Finanzen), Eddy van der Kaag, Arth, Aktuar bisher, sowie neu Sabrina Reichlin, Steinerberg, Gemeindearbeit I. In den Synodalrat wurde neu Susi Berlinger, Goldau gewählt. Ebenfalls neu wurden Hansruedi Schmid, Oberarth, und Martin Heimoz, Arth, in die Geschäftsprüfungskommission gewählt.

Ehrungen
Für ihre jahrelangen besonderen Verdienste für die Evang.-ref. Kirchgemeinde Arth-Goldau wurden geehrt: Marlen Wahlen, Esther Roffler, Armin Tschannen, H.U. Körner, Jos Isler, Charlotte Kuny, Rita und Beat Rickenbacher sowie natürlich Pfarrer Urs Heiniger.

Mitteilungen
Zum Schluss adressierte Präsident Peter Dürrenmatt an alle einen Gedankengang wie man den Zusammenhalt in der Kirchgemeinde verbessern könnte, wie man Junge und Alte, Hilfebedürftige und Hilfegebende oder wie man überhaupt die Zukunft der Kirchgemeinde sieht und was überhaupt zukünftig für Strategien möglich wären. Peter Dürrenmatt sieht darin eigentlich eine Chance für alle Gemeindemitglieder sich über solche Möglichkeiten Gedanken zu machen. Aus der Gemeinde für die Gemeinde, unter diesem Motto besteht ein Fahrdienst, welcher von Toni Betschart, Oberarth, Natel 077 485 07 80 betreut wird, für diesen Service sucht man noch Fahrerinnen oder Fahrer.



Bild Legende

Kirche 1
Peter Dürrenmatt führte zügig und kompetent durch die Kirchgemeindeversammlung.

Kirche 2
Die neu oder wieder Gewählten (v.l.): Hansruedi Schmid, Peter Dürrenmatt, Susi Berlinger, Sabrina Reichlin, Matin Heimoz, Eddy van der Kaag, Urs Heiniger, nicht auf dem Bild Thomas Kümin, Finanzen Kirchgemeinde Arth-Goldau.

Kirche 3
Geehrt für ihre jahrelangen Bemühungen zugunsten der Kirchgemeinde Arth-Goldau (v.l.): Urs Heiniger, H.U. Körner, Jos Isler, Esther Roffler, Marlen Wahlen, Charlotte Kuny, Rita und Beat Rickenbacher und Armin Tschannen.

Kirche 4
Von der Kantonalkirche überbrachte Regula Heinzer-Wäspi die besten Grüsse und viele Gedanken über die heutige Zeit.


Bilder: Werner Geiger
2017 - Kirchgemeinde Versammlung
4 Bilder
Fotograf/-innen Werner Geiger, Werner Geiger
4 Bilder
Autor: Silvia van der Kaag     Bereitgestellt: 30.11.2017